Offener Brief – Heiko

Hey Liebe Community, Fans, Freunde, Lochinators,

Ich, Heiko, will mich mal zu den tausenden Gerüchten, Meinungen und „Informationen“ bezüglich meines Beziehungsstatus äußern.

Ich möchte euch kurz meine Sicht der Dinge beschreiben: Ich bin nun seit fast 2 Jahren beinahe jeden Tag unterwegs. Im letzten Jahr habe ich mehr als 300 Nächte in Hotels und im Tourbus verbracht. Ich lebe meinen Traum, die Dinge die ich mit meinem Bruder erleben darf sind unbeschreiblich aufregend und ich bin mehr als glücklich, dass wir all diese Erfahrungen machen dürfen.

Wenn wir dann mal kurz zuhause sind um Wäsche zu waschen, zum Friseur zu gehen, oder zu schlafen, treffen wir auch Freunde. Alte Kumpels, männliche und auch weibliche, wir haben viel Vertrauen zueinander, weil wir uns schon ewig kennen. Wir gehen Essen, auch mal in einen Club oder auf ein Konzert und freuen uns, vertraute Gesichter zu sehen, mit denen wir über normale Dinge sprechen können. Natürlich telefonieren wir auch und schreiben uns Whatsapps, aber sich persönlich zu sehen ist natürlich immer am besten und gibt uns eine gewisse Normalität, die wir sehr genießen.

Wir sind (noch) 17 jährige Jungs, natürlich interessieren wir uns auch für Mädels, für die eine mehr und für die andere weniger, in unserem Freundeskreis sind auch weibliche Personen, das verheimlichen wir nicht und wollen das auch nicht.

Warum ich bei der Frage Beziehung seit mehreren Monaten ausweiche? Ganz einfach, weil ich es nicht beantworten kann. Will man mit dem Pensum das ich habe, die Verpflichtungen die ich habe, und die Verantwortung die ich trage, mit 17 von einer Beziehung reden? Beziehung ist ein Großes Wort, vor dem ich persönlich wahnsinnigen Respekt habe, es beinhaltet sehr viel, gerade auch für unsere Arbeit und Leidenschaft „Die Lochis“. All die Dinge die wir erleben sind so schon aufregend und kompliziert genug, da ist eine Beziehung, so wie ihr sie kennt, oder führt, gar nicht möglich. . Es mag sicher Menschen geben, die mit 17 die Liebe ihres Lebens gefunden haben, aber wie soll ich das beurteilen, wenn man gar keine Zeit hat sich intensiv kennenzulernen? Wären dann der Trubel und die Fragen die aufkommen würden, nicht eher hinderlich für eine echte Beziehung?

Damit möchte ich euch sagen: weder lüge ich euch und die Community an, noch verheimliche ich euch etwas. Ich mag jemand sehr sehr gerne, wir verbringen möglichst viel Zeit miteinander, aber wir lernen uns immer noch kennen. Bitte überlasst den Zeitpunkt, wann ich von Beziehung sprechen möchte mir, das steht niemand anderem zu.

Ob ich nun eine Freundin habe? Eines kann ich sagen — sie ist in jedem Fall meine beste Freundin und ich vertraue ihr zu 100%, wir haben Spaß und reden viel miteinander. Ich bin jung und lerne jeden Tag dazu, ob in Sachen Freundschaft, Geschäft oder eben in der Liebe. Wir alle entwickeln uns, Bekannte werden zu Freunden, ständig lernt man neue tolle Menschen kennen.

Auch wir haben ein Privatleben und möchten es vor Einflüssen anderer schützen, bitte verurteilt das nicht.

~ Leben & leben lassen ~
Ich hoffe ihr könnt das verstehen. Euer Heiko 🙂

Heiko

Recommended Posts